Nicht zu glauben! – Gott – abhängig?

In wenigen Wochen beginnt in Köln der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag. Zu den die Kirchentage mitprägenden Bibeltexten zusammen mit der Losung – „Lebendig und kräftig und schärfer…“ – und den Bibelarbeitstexten gehört auch ein „Kirchentagspsalm“. Die Bibelarbeitstexte bündeln kräftige und scharfe Herausforderungen: Die Prüfung Jesu (Matthäus 4), der Propheten (Jeremia 23), der Athener Philosophen (Apostelgeschichte 17), der Kanaanäerin (Matthäus 15) und Elias (1. Könige19). Überall erweist sich das Wort Gottes als lebendig, kräftig und schärfer als ein zweischneidiges Schwert. Aufregend ist der Schluss des 33. Psalms (in der Kirchentagsübersetzung):
„Deine Freundlichkeit, Adonaj, komme uns entgegen – wie wir dich erwarten“.

WeiterlesenNicht zu glauben! – Gott – abhängig?

Evangelischer Kirchentag in Hannover

Auf dem 30. Deutschen Evanglischen Kirchentag in Hannover ist Helmut Ruppel im thematischen Angebot Zentrum Juden und Christen auf zwei Veranstaltungen zu hören:


Der Gott der Väter und Kinder – von der Kette der Generationen

Werkstatt für Lehrende in Schule und Gemeinde Der Ertrag jüdischen Lernens für den christlichen Unterricht

Pfarrer Helmut Ruppel, Pfarrer, Berlin (Referent/in)
Ingrid Schmidt, Lehrerin, Berlin (Referent/in)

Niedersächsischer Landtag, Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1
Donnerstag, 26. Mai 15:00 – 18:00 Uhr

Für uns gelebt, für uns gestorben – die Passionsgeschichte im Horizont des christlich-jüdischen Gesprächs
Werkstatt für Lehrende in Schule und Gemeinde

Pfarrer Helmut Ruppel, Pfarrer, Berlin (Referent/in)
Prof. em. Dr. Ingo Baldermann, Religionspädagoge, Siegen (Referent/in)

Niedersächsischer Landtag, Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1
Samstag. 28. Mai 11:00 – 13:00 Uhr

Mehr Informationen zum Programm des 30. Evangelischen Kirchentages finden Sie hier.